Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Zum Jahresende ein Leben retten

Symbolbild Wappen
Symbolbild Wappen (Bildquelle: Stadtpolizei Zürich)

Am Silvesterabend, 31. Dezember 2021, wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich, im Kreis 12 zu Lebensretter.

Um 20:15 Uhr meldete sich eine Frau bei der Notrufzentrale der Stadtpolizei Zürich und gab an, dass sie Ihren Sohn nicht mehr erreichen kann und er auf lebensnotwendige Medikamente angewiesen sei. Daraufhin wurden Patrouillen zum Wohnort des Sohnes geschickt. Vor Ort meldete sich jedoch niemand. Da ein Eindringen in die Wohnung durch die verschlossene Wohnungstüre in kurzer Zeit nicht möglich war, entschieden die Polizisten, eine Fensterscheibe einzuschlagen.

In der Wohnung trafen die Einsatzkräfte auf einen auf dem Boden liegenden nicht mehr ansprechbaren Mann. Umgehend begannen sie Reanimationsmassnahmen einzuleiten. Der 49-jährige Mann konnte kurze Zeit später stabilisiert werden und wurde danach mit der Sanität von Schutz & Rettung ins Spital gebracht.

Quelle: Stapo ZH