Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich - Zwei junge Männer im Kreis 1 mit Stichwaffe verletzt

In Zürich wurden letzte Nacht zwei junge Männer mit Stichwaffen schwer verletzt. (Symbolbild)
In Zürich wurden letzte Nacht zwei junge Männer mit Stichwaffen schwer verletzt. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Zürich)

Am frühen Sonntagmorgen, 17. Oktober 2021, wurden zwei Männer beim Bahnhof Stadelhofen teils schwer verletzt. Mehrere Personen wurden festgenommen. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 02.30 Uhr kam es beim Bahnhof Zürich Stadelhofen zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 19- und ein 20-jähriger Mann wurden mit einer Stichwaffe verletzt. Beide mussten mit zum Teil schweren Verletzungen durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden.

Vier mutmasslich an der Auseinandersetzung beteiligte Personen, ein 21-jähriger Slowene, ein 24-jähriger Schweizer und zwei Eritreer im Alter von 19 und 20 Jahren, wurden festgenommen.

Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts zugezogen. Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und der Kantonspolizei Zürich.

Quelle: Stapo ZH