Alle News zum Coronavirus
Nidwalden

Stansstad NW – Bewaffneter Raubüberfall auf Bahnhofkiosk war fingiert

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden)

Die Kantonspolizei Nidwalden hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft des Kantons Nidwalden den Hergang des vermeintlichen Raubüberfalls weitgehend geklärt.

Am Freitag, den 19. August 2022, um ca. 15:30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Nidwalden ein bewaffneter Raubüberfall auf den Bahnhofkiosk in Stansstad gemeldet. Intensive Ermittlungen, welche in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft des Kantons Nidwalden geführt wurden, ergaben nun, dass der Raubüberfall fingiert war.

Quelle: Kapo NW