Alle News zum Coronavirus
Wallis

Troistorrents VS - Polizeihund findet Vermissten

Erfolgreicher Polizeihund "Taz". Er findet in Troistorrents im Wallis einen Vermissten.
Erfolgreicher Polizeihund "Taz". Er findet in Troistorrents im Wallis einen Vermissten. (Bildquelle: Kantonspolizei Wallis)

Am 25. Juli 2022 informierte das Pflegepersonal des Heims "Les Trois Sapins" die Einsatzzentrale, wonach ein Bewohner nicht in ihre Einrichtung zurückgekehrt sei. Die von der Hundestaffel der Kantonspolizei eingeleitete Suche führte dazu, dass die Person wohlbehalten aufgefunden wurde.

Am Montag, gegen 21.15 Uhr, hat sich ein Bewohner des Heims "Les Trois Sapins" in Troistorrents vom Pflegepersonal abgesetzt und die Einrichtung verlassen. Nachdem die Angestellten des Heims den Patienten erfolglos gesucht hatten und er nicht selbständig ins Heim zurückgekehrt ist, alarmierten sie die Rettungskräfte. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte auf die Unterstützung der Hundestaffel der Kantonspolizei zurückgreifen. "Taz", ein fünf Jahre alter Malinois, und sein Hundeführer, konnten rasch eine Spur aufnehmen.

Diese führte zum Vermissten, bei welchem es sich um einen 85-jährigen Italiener handelte. Er wurde von dem Hund etwa 400 Meter von der Unterkunft entfernt gefunden, als er im hohen Gras eines Feldes lag. Der Mann wurde in leicht unterkühltem Zustand bei Bewusstsein entdeckt. Sein Zustand ist stabil.

Quelle: Kantonspolizei Wallis