Alle News zum Coronavirus
Aargau

Turgi AG - Zwei 15-Jährige entwenden einen Range Rover und bauen auf der Flucht vor der Polizei einen Unfall

Beim Unfall heute in Turgi AG stellte sich heraus, dass der Range Rover von zwei 15-Jährigen entwendet wurde.
Beim Unfall heute in Turgi AG stellte sich heraus, dass der Range Rover von zwei 15-Jährigen entwendet wurde. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Zwei 15-jährige unternahmen in der Nacht eine Spritztour und flüchteten vor der Polizei. Dabei verunfallten sie, wobei niemand verletzt wurde.

Bei einer Verkehrskontrolle wollte eine Patrouille der Stadtpolizei Baden am Mittwoch, 05.10.2022, kurz vor 03.00 Uhr, in Untersiggenthal einen weissen Range Rover anhalten.

Der unbekannte Lenker wendete kurz vor der Kontrollstelle und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Baden. Der Wagen verschwand ausser Sicht der Polizei.

Nach kurzer Zeit erhielt die Notrufzentrale eine Meldung aus Turgi über einen weissen SUV, welcher nach einer Kollision inmitten der Fahrbahn stehe. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um den gesuchten, nun stark beschädigten Range Rover.

Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den Insassen um zwei 15-jährige aus der Region Baden handelte. Die beiden Burschen konnten noch in derselben Nacht unverletzt am Wohnort angehalten werden.

Sie gaben zu, das Fahrzeug für eine Strolchenfahrt entwendet zu haben. Die genauen Umstände müssen noch geklärt werden.

Die beiden Minderjährigen müssen sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Quelle: Kantonspolizei Aargau