Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Überholmanöver in der Stadt Chur endet mit Unfall

Ein 18-Jähriger löste mit seinem Überholmanöver den Unfall aus.
Ein 18-Jähriger löste mit seinem Überholmanöver den Unfall aus. (Bildquelle: Stadtpolizei Chur)

Am Freitagabend (21.05.2021) kurz vor 23.00 Uhr ist es auf der Loëstrasse zu einem Verkehrsunfall nach einem Überholmanöver gekommen. Die Stadtpolizei Chur sucht Zeugen.

Ein 25-jähriger Automobilist und ein 18-jähriger Automobilist fuhren in genannter Reihenfolge auf der Loëstrasse in Richtung Spitäler. Auf der Höhe der Sonnenbergstrasse setzte der 18-Jährige zum Überholen an. Um eine Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden, wich das überholende Fahrzeug nach rechts aus. Dabei kollidierte es mit dem neben ihm fahrenden Personenwagen und anschliessend mit einer Stützmauer am rechten Strassenrand.

Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zeugenaufruf

Die Stadtpolizei Chur bittet den entgegenkommenden hellfarbigen Personenwagenlenker, welcher auf der Loëstrasse in Richtung Zentrum fuhr sowie Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Telefon 081 254 53 00 zu melden.