Alle News zum Coronavirus
Aargau

Umiken AG – Bewaffneter Mann löste Grosseinsatz der Polizei aus

Festnahme - Symbolbild
Festnahme - Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Ein 39-jähriger Schweizer löste in einem Umiker Einfamilienhaus Quartier am gestrigen Samstag bis in die Nacht einen Grosseinsatz der Polizei aus.

Am Samstagnachmittag, 14. Januar 2023 kurz nach 13:00 Uhr ging die Meldung ein, dass sich ein Bewohner in einem Umiker Einfamilienhaus-Quartier mehrfach mit einem Gewehr am Fenster zeigte. Die alarmierte Polizei versuchte sodann, eine Kontrolle vor Ort vorzunehmen. Der Schweizer zog sich jedoch immer wieder zurück und unterbrach die Kontaktaufnahme mit der Polizei.

Gestützt auf diesen Umstand riegelte die Polizei das Quartier ab und brachte die umliegenden Bewohner in Sicherheit. Versuche, den Mann dazu zu bringen, nach draussen zu kommen und sich zu stellen, führten zu Beginn zu keinem Erfolg.

Spezialisten der Kantonspolizei gelang es schliesslich, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen und ihn nach mehreren Stunden dazu zu bringen, das Haus zu verlassen und sich festnehmen zu lassen. Der Einsatz konnte kurz nach 22:30 Uhr beendet werden. Sämtliche Bewohner durften wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Brugg ordnete eine Blutund Urinprobe an.

Quelle: Kapo AG