Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Unfall in Uznach SG - Auto versinkt im Steinenbach

Der Fahrer konnte aus dem sinkenden Fahrzeug gerettet werden.
Der Fahrer konnte aus dem sinkenden Fahrzeug gerettet werden. (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Freitagmorgen (18.11.2022), kurz vor 6:24 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung erhalten, dass ein Auto in den Steinenbach geraten sei. Eine Polizeipatrouille konnte einen 69-jährigen Mann aus dem versinkenden Auto retten. Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Er war unterkühlt, blieb aber weitgehend unverletzt. Die Unfallursache ist Gegenstand laufender Abklärungen durch die Kantonspolizei St.Gallen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 69-jährige Mann mit seinem Auto auf der Grynaustrasse von Tuggen Richtung Uznach. Aus bislang unbekannten Gründen kam das Auto auf Höhe des Parkplatz Grynau von der Fahrbahn ab und rollte über das Wiesenbord in den angrenzenden Steinenbach. Das Auto trieb anschliessend in der leichten Strömung flussabwärts. Die als erste am Unfallort eintreffende Polizeipatrouille konnten das Auto ausfindig machen. Zwei Polizisten begaben sich ins Wasser und konnten den 69-jährigen Mann weitgehend unverletzt aber unterkühlt aus dem Auto und dem Wasser retten. Er wurde danach vom Rettungsdienst ins Spital überführt.

Zur Bergung des Autos wurden die Polizeitaucher der Kantonspolizei St.Gallen sowie die Autohilfe aufgeboten. Die Polizeitaucher konnten das mittlerweile gesunkene Auto lokalisieren und zusammen mit der Autohilfe bergen.

In Uznach ist ein Auto in den Steinenbach geraten.
In Uznach ist ein Auto in den Steinenbach geraten. (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Im Einsatz standen mehrere Patrouillen und die Polizeitaucher der Kantonspolizei St.Gallen, der Rettungsdienst sowie die örtliche Feuerwehr.

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen