Alle News zum Coronavirus
Zürich

Uster/Aathal ZH – Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

Verkehrsunfall fordert drei Verletzte
Verkehrsunfall fordert drei Verletzte (Bildquelle: Kapo ZH)

Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen sind im Aathal (Gemeindegebiet Uster) am Sonntagmorgen (18.9.2022) drei Personen verletzt worden.

Kurz vor 9:15 Uhr fuhr ein 21-jähriger Lenker mit seinem Ford Fiesta von Wetzikon herkommend auf der Aathalstrasse Richtung Uster. Ausgangs einer Rechtskurve geriet sein Fahrzeug aus bislang nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenfahrenden BMW. Durch den heftigen Aufprall wurden der Fahrers des Fords schwer, der 45 Jahre alte Lenker des BMW mittelschwer und sein 57-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurden sie mit Rettungswagen in verschiedene Spitäler gefahren.

Die genaue Unfallursache ist derzeit nicht geklärt. Sie wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland und dem Forensischen Institut Zürich untersucht.

Wegen des Unfalls musste die Aathalstrasse bis in den frühen Nachmittag beidseitig gesperrt und daher das sogenannte Aathal-Konzept ausgelöst werden. Dabei sind insgesamt fünf Feuerwehren (Stützpunktfeuerwehr Uster sowie die Feuerwehren von Volketswil, Aathal-Wetzikon-Seegräben, Pfäffikon, und Mönchaltorf) beteiligt, die nach einem feststehenden Plan den Verkehr grossräumig umleiten.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen zwei Rettungswagen des Spitals Uster und einer des Spitals Wetzikon, die zuständige Staatsanwältin, das Forensische Institut Zürich, zwei Abschleppunternehmen sowie das Tiefbauamt mit einer Strassenreinigungsmaschine im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH