Alle News zum Coronavirus
Wallis

Verkehrskontrollen der Kantonspolizei - Tuning- und Poser-Kontrollen im Mittelwallis

Im Mittelwallis führte die Polizei Poser-Kontrollen durch.
Im Mittelwallis führte die Polizei Poser-Kontrollen durch. (Bildquelle: Kantonspolizei Wallis)

Am Freitagabend, 25. Juni 2021 führte die Kantonspolizei gemeinsam mit der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt im Mittelwallis Verkehrskontrollen durch. Diese konzentrierten sich auf sogenannte Autoposer, nicht vorschriftsgemässe Fahrzeuge, sowie auf rücksichtsloses Fahrverhalten. 17 Personen sind verzeigt worden.

Die Kantonspolizei führte die Kontrollen zwischen 17:00 und 22:00 an mehreren Standorten zwischen Sitten und Conthey durch. Experten der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt unterstützten die Polizei bei den technischen Überprüfungen und Lärmmessungen.

Dabei kontrollierten die Polizei und die Experten insgesamt 21 Fahrzeuge. In 17 Fällen sind die Fahrzeuglenker wegen technischer Mängel bzw. nicht vorschriftsgemässen Fahrzeugen sowie fehlendem Versicherungsschutz verzeigt worden.

Ein Junglenker, welcher am Tag zuvor seine Fahrprüfung absolviert hatte, wurde wegen seines nicht vorschriftsgemässen Motorrades verzeigt. Am folgenden Tag wurde er zudem bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit 76 km/h anstelle der zulässigen 50 km/h gemessen.

Die Kantonspolizei wird weiterhin Kontrollen durchführen, welche sich primär auf präventive Massnahmen, jedoch auch auf gezielte Repression gegen Lenker richten, die andere Verkehrsteilnehmer gefährden.