Alle News zum Coronavirus
Schwyz

Verkehrsunfall in Arth SZ - 45-Jähriger erleidet medizinisches Problem auf der Autobahn

Der Autofahrer vom Unfall in Arth SZ wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht.
Der Autofahrer vom Unfall in Arth SZ wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht. (Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz)

Am Samstagmorgen, 30. Juli 2022, ist es kurz vor zehn Uhr auf der Autobahn A4 zwischen Küssnacht und Goldau in Arth zu einem Auffahrunfall gekommen.

Ein 45-jähriger Autofahrer versuchte wegen auftretender medizinischer Probleme sein Fahrzeug anzuhalten. Dies gelang ihm jedoch nicht und er verlor die Kontrolle über den Personenwagen. Das Fahrzeug prallte in das Heck eines vorausfahrenden Autos und kollidierte anschliessend mehrmals mit der linkseitigen Leitplanke. Stark beschädigt kam der Personenwagen an der Leitplanke zum Stillstand.

Der Rettungsdienst versorgte den Verunfallten, bevor er in kritischem Zustand ins Spital eingeliefert wurde. Die 70-jährige Fahrerin im vorausfahrenden Personenwagen blieb unverletzt.

Für die medizinische Betreuung des Verunfallten, die Tatbestandsaufnahme und das Abschleppen der beiden Unfallfahrzeuge war die Autobahn A4 zwischen Küssnacht und Goldau während rund zwei Stunden gesperrt. Dies führte auf der A4 und im Raum Küssnacht zu einem längeren Rückstau.

Nebst dem Rettungsdienst und der Kantonspolizei Schwyz stand auch der Unterhaltsdienst vom Amt für Betrieb Nationalstrassen im Einsatz.

Quelle: Kantonspolizei Schwyz