Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Verkehrsunfall in Mörschwil SG - Auffahrkollision mit drei Autos infolge Sonnenblendung

Hoher Sachschaden bei einem Verkehrsunfall in Mörschwil im Kanton St. Gallen.
Hoher Sachschaden bei einem Verkehrsunfall in Mörschwil im Kanton St. Gallen. (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Donnerstagabend (08.09.2022), kurz vor 19:30 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 zu einer Auffahrkollision mit drei Autos gekommen. Dabei wurde ein 62-jähriger Mann verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Es entstand hoher Sachschaden.

Eine 75-jährige Autofahrerin fuhr auf dem Normalstreifen der Autobahn A1 von Rheineck Richtung St.Gallen. Höhe Ausfahrt Meggenhus befuhr sie den Verzögerungsstreifen. Dabei wurde sie von der Sonne geblendet und bremste bis zum Stillstand ab.

Hinter ihr fuhr ein 62-jähriger Autofahrer. Er bemerkte das Bremsmanöver der 75-Jährigen und bremste ebenfalls bis zum Stillstand ab. Eine 24-jährige Autofahrerin bemerkte aufgrund der Sonnenblendung die beiden stehenden Autos vor ihr zu spät und prallte gegen das stillstehende Auto des 62-jährigen Autofahrers.

Eine Person verletzte sich bei der Kollision auf der A1.
Eine Person verletzte sich bei der Kollision auf der A1. (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Dieses wurde nach vorne gegen das Auto der 75-Jährigen geschoben. Es entstand Sachschaden im Wert von mehreren 10'000 Franken. Der 62-jährige Autofahrer wurde unbestimmt verletzt. Der Rettungsdienst überführte ihn ins Spital.

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen