Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Vermisstmeldung aus Bottighofen TG - (Update) 62-jährige Frau Opfer eines Tötungsdelikts

Die vermisste Frau aus Bottighofen TG wurde getötet.
Die vermisste Frau aus Bottighofen TG wurde getötet. (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Beim Opfer des Tötungsdeliktes in Egnach TG handelt es sich um die 62-jährige Frau, die seit Ende Oktober vermisst wurde. Die Umstände der Tat und die Täterschaft sind noch unbekannt.

Die Abklärungen durch das Institut für Rechtsmedizin ergaben, dass die menschlichen Überreste der im Thurgau vermissten 62-jährigen Schweizerin zugeordnet werden können.

Die genaue Todesursache und die Täterschaft sind noch unbekannt. Die Umstände sind noch nicht restlos geklärt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau sowie weiterer Abklärungen des Instituts für Rechtsmedizin.

Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen führt ein Strafverfahren gegen die unbekannte Täterschaft.

Ursprüngliche Meldung

Dringende Vermisstmeldung aus dem Kanton Thurgau

Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau ergaben, dass die Vermisste letztmals am 29. Oktober an ihrem Wohnort in Bottighofen gesehen wurde. Seither wird die 62-Jährige vermisst. Am 2. November konnte das Fahrzeug, mit welchem sie unterwegs war, in Scherzingen aufgefunden werden. Die Kantonspolizei Thurgau hat umgehend umfangreiche Suchaktionen eingeleitet, die bisher ohne Ergebnis blieben.

*Signalement: *

J. Franziska ist rund 165 bis 170 Zentimeter gross und korpulent. Sie hatte zum Zeitpunkt ihres Verschwindens lange rötliche Haare und ist Brillenträgerin. Bekleidet war die Vermisste mit einer schwarzen Trainerhose, einem blauen Traineroberteil sowie rot/schwarzen Schuhen.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zum Verbleib von Jäggi Franziska machen kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter der Nummer 058 345 22 22 zu melden.