Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Wängi TG – 84-jähriger Mann im eigenen gefesselt und ausgeraubt worden

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Ein Mann wurde am Freitagabend in seinem Haus in Wängi überfallen und ausgeraubt. Den unbekannten Tätern gelang die Flucht. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kehrte ein 84-jähriger Mann kurz vor 22:30 Uhr zu seinem Wohnhaus an der Lommiserstrasse zurück. Als er sich auf die Terrasse begab, wurde er zurück ins Haus gedrängt und von zwei Männern überwältigt und gefesselt. Die Täter nahmen Wertgegenstände an sich und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der Geschädigte konnte nach der Tat selbst die Kantonspolizei Thurgau alarmieren. Er wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort medizinisch versorgt. Einer der maskierten Täter war schwarz gekleidet und trug weisse Turnschuhe. Der zweite Täter trug schwarze Turnschuhe. Ob weitere Personen an der Tat beteiligt waren, ist Gegenstand der laufenden Abklärungen.

Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort, die polizeilichen Ermittlungen laufen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Quelle: Kapo TG