Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Wängi TG - Auto überschlägt sich auf der A1

In Wängi im Kanton Thurgau kam es gestern zu einem schweren Verklehrsunfall.
In Wängi im Kanton Thurgau kam es gestern zu einem schweren Verklehrsunfall. (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Autos auf der Autobahn A1 bei Wängi wurde eine Person mittelschwer verletzt. Der Mann musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Ein 21-jähriger Autofahrer war gestern Dienstag kurz vor 17.30 Uhr auf der Überholspur der Autobahn A1 in Richtung St. Gallen unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr er bei Wängi ins Heck des vorausfahrenden Autos eines 32-Jährigen, der verkehrsbedingt abbremste. In der Folge kollidierte das Fahrzeug mit der Mittelleitplanke, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zwischen den beiden Leitplanken zum Stillstand.

Der Unfallverursacher wurde mittelschwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der 32-Jährige blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von einigen tausend Franken.

Die Autobahn musste während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten einspurig geführt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Kantonspolizei Thurgau