Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Walenstadtberg SG – Mit Sprung aus Auto gerettet

Endlage des Unfallfahrzeuges in Walenstadtberg
Endlage des Unfallfahrzeuges in Walenstadtberg (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Montagmorgen (15.03.2021), kurz vor 8 Uhr, ist eine 38-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Bergstrasse ins Rutschen geraten. Mit einem Sprung aus dem Auto konnte sich die Frau in Sicherheit bringen. Das Auto rutschte weiter und blieb in einem Metallgeländer stecken. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Die 38-Jährige fuhr von Walenstadt Richtung Walenstadtberg. Einige Meter nach der Alten Post geriet das Auto auf der schneebedeckten Strasse ins Rutschen und verlor den Halt. Das Auto rutschte rückwärts die Strasse hinunter. Jegliche Bremsversuche der Frau nützten nichts. Mit einem Sprung aus dem Auto, konnte sie sich in Sicherheit bringen.

Das Auto rutschte unkontrolliert weiter, drehte sich und kam von der Strasse ab. Weiter rutschte es über eine Wiese hinab, durchbrach einen Holzzaun und kam schliesslich wegen eines Metallzauns zum Stillstand. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 6'500 Franken geschätzt.