Alle News zum Coronavirus
Uri

Wassen UR - Wegen Teilsanierung ist Verkehr beim Lehnenviadukt Wannisflue einspurig

Das Lehnenviadukt Wannisflue wird in Wassen teilsaniert
Das Lehnenviadukt Wannisflue wird in Wassen teilsaniert (Bildquelle: Baudirektion Uri)

Am Lehnenviadukt Wannisflue in Wassen sind die Fahrbahnübergänge, die Widerlager und ein Mittelpfeiler in sanierungsbedürftigem Zustand. Die Arbeiten dauern bis Ende Juni 2021.

Das 120 Meter lange Lehnenviadukt Wannisflue bei Wassen wurde 1977 und 1978 im Zusammenhang mit dem Bau der Gotthardnordrampe der K2 Gotthardstrasse gebaut.

Eine Inspektion des Viadukts 2020 hat ergeben, dass Handlungsbedarf besteht. So müssen die Fahrbahnübergänge ersetzt und saniert werden. Bei den Widerlagern und einem Mittelpfeiler sind Betonsanierungen unumgänglich.

Verkehr wird mit Lichtsignalanlage geleitet Die Arbeiten starten am Montag, 22. März 2021 und dauern voraussichtlich bis Ende Juni 2021. Die Gesamtkosten betragen 500’000 Franken.

Damit investiert die Baudirektion Uri in die Sicherheit der Strassen und damit auch in die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden. Der betroffene Abschnitt ist von Montag bis Freitag einspurig befahrbar.

Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage geleitet. An den Wochenenden und Feiertagen kann das Viadukt zweispurig und ohne Einschränkungen befahren werden.