Alle News zum Coronavirus
Zürich

Wetzikon ZH: Balkonbrand greift auf Dach über und verursacht hohen Sachschaden

Übersichtsaufnahme des Brandes eines Mehrfamilienhauses
Übersichtsaufnahme des Brandes eines Mehrfamilienhauses (Bildquelle: Kapo ZH)

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses ist am Samstagnachmittag (04.03.2023) in Wetzikon ein Schachschaden in der Höhe von über einhunderttausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Kurz vor 14 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich die Meldung ein, dass ein Mehrfamilienhaus brenne. Die sofort ausgerückten Löschkräfte brachten den Brand, welcher auf dem Balkon der obersten Wohnung ausgebrochen und anschliessend auf das Dach übergegriffen hatte, rasch unter Kontrolle. Sämtliche Bewohner konnten die Liegenschaft rechtzeitig verlassen. Es wurde niemand verletzt.

Für rund ein Dutzend Personen wurden von privater Seite oder durch die Gemeinde Ersatzunterkünfte organisiert, da diese vorübergehend nicht in ihre Wohnungen zurückkehren können. Der entstandene Sachschaden wird auf über einhunderttausend Franken geschätzt.

Die Brandursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben und Pfäffikon, die Stützpunktfeuerwehr Hinwil sowie vorsorglich ein Rettungswagen von Regio 144 im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH