Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Wil SG - Taxifahrer von 30-Jähriger mit Messer bedroht

Ein Taxifahrer wurde in Wil SG mit dem Messer bedroht und ausgeraubt. (Symbolbild)
Ein Taxifahrer wurde in Wil SG mit dem Messer bedroht und ausgeraubt. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Mittwochnacht (27.07.2022), um zirka 02:45 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen die Meldung über einen Raub-Versuch in einem Taxi erhalten. Die vorerst unbekannte Täterin bedrohte einen Taxifahrer mit einem Messer und flüchtete anschliessend. Sie konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahfahndung angehalten und festgenommen werden. Es handelt sich um eine 30-jährige Schweizerin. Deliktsgut wurde keines erbeutet.

Nach jetzigen Erkenntnissen stieg die 30-jährige Frau am Bahnhof Wil in das Taxi eines 56-jährigen Taxifahrers ein und fuhr mit diesem in allgemeine Richtung Wil. Auf der Hubstrasse, Höhe der Kantonsschule Wil, wollte sie das Taxi verlassen.

Daraufhin hielt der Taxifahrer auf dem Parkplatz an und wollte den Preis für die Fahrt einziehen. Dabei wurde er von der mutmasslichen Täterin mit einem Messer bedroht. Als sich der Taxifahrer zur Wehr setzte, wurde er leicht verletzt.

Die Frau flüchtete ohne Deliktsgut. Sie konnte im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung durch die Kantonspolizei St.Gallen festgenommen werden. Es handelt sich um eine 30-jährige Schweizerin, welche in der Region wohnhaft ist. Der 56-jährige Taxifahrer wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen