Alle News zum Coronavirus
Zürich

Windlach ZH – Verletzter Personenwagenlenker bei Selbstunfall

Verletzter Personenwagenlenker bei Selbstunfall
Verletzter Personenwagenlenker bei Selbstunfall (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Bei einem Selbstunfall in Windlach (Gemeindegebiet Stadel) hat sich am Montagmittag (4.4.2022) ein Personenwagenlenker unbestimmte Verletzungen zugezogen.

Kurz nach 12 Uhr fuhr ein 87-jähriger Autolenker von Stadel auf der Kaiserstuhlerstrasse nach Weiach. In einer leichten Linkskurve geriet er aus bisher nicht bekannten Gründen auf das rechtsseitige, abschüssige Wiesenbord. Anschliessend kollidierte der Personenwagen mit einem Betonsockel der Kanalisation. Durch den Anprall überschlug sich das Auto und blieb folglich auf dem Dach liegen.

Durch die schnell an Ort eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei konnte der Verunfallte aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde der Mann mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren. Wegen dieses Unfalls musste das betroffene Teilstück der Kaiserstuhlerstrasse für ungefähr drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Glattfelden – Stadel – Weiach, ein Rettungswagen des Spitals Bülach, der zuständige Staatsanwalt sowie vorsorglich ein Helikopter des Alpine Air Ambulance im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH