Alle News zum Coronavirus
Waadt

Yens VD - Gasflasche explodiert an Tankstelle - drei Personen verletzt

In Yens ist eine Gasflasche an der Tankstelle explodiert und hat für Verwüstung gesorgt.
In Yens ist eine Gasflasche an der Tankstelle explodiert und hat für Verwüstung gesorgt. (Bildquelle: Kantonspolizei Waadt)

Am Donnerstag, den 20. Oktober, füllte ein Mann an einer Tankstelle in Yens eine Gasflasche. Da die Flasche nicht für Erdgas geeignet und selbst gebastelt war, explodierte sie während der Handhabung und verursachte zahlreiche Schäden. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Am gestrigen Donnerstag, den 20. Oktober 2022, gegen 17.50 Uhr füllte ein Mann an der Tankstelle in Yens seine Propangasflasche mit Erdgas auf. Da die Flasche nicht für den hohen Druck des Erdgases geeignet war und mit einem modifizierten Mundstück ausgestattet war, um das Befüllen an der Zapfsäule zu ermöglichen, explodierte sie schliesslich während der Manipulation. Die Verpuffung verursachte erhebliche Schäden, insbesondere an der Einrichtung und den Fenstern der Tankstelle sowie an den Fahrzeugen der anderen Nutzer. Zwei Personen wurden leicht verletzt (Tinnitus) und der Besitzer der Flasche erlitt durch Glasscherben verursachte Kratzer.

Die Staatsanwaltschaft wurde informiert, die diensthabende Staatsanwal leitete eine Untersuchung ein, um die Umstände dieses Ereignisses zu ermitteln. Der Mann, ein 59-jähriger Schweizer Staatsbürger, der in der Region wohnt, wurde von der Polizei vernommen.

Der Einsatz erforderte den Einsatz von fünf Gendarmeriepatrouillen sowie des SDIS Morget. Der Verkehr rund um die Tankstelle wurde während der Rettungsarbeiten unterbrochen. Er wurde gegen 20.30 Uhr wieder aufgenommen.

Die Polizei rät, beim Kauf, bei der Installation von Zubehör oder Komponenten von Gassystemen einen qualifizierten Fachmann zu konsultieren. Eine Fehlfunktion einer Komponente des Systems kann schwerwiegende Folgen haben und zu schweren Verletzungen führen.

Quelle: Kantonspolizei Waadt