Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Zeugenaufruf aus St. Gallen - Kollision zwischen Personenwagen und Kind

In St. Gallen kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Kind. (Symbolbild)
In St. Gallen kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Kind. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Montagmittag (24.10.2022) ist es auf der Zürcher Strasse, Höhe der Bushaltestelle Erlachstrasse, zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem unbekannten Kind gekommen. Das Kind entfernte sich nach dem Unfall von der Unfallstelle. Die Stadtpolizei sucht nach dem Kind.

Am gestrigen Montagmittag gegen 12.05 Uhr ist es auf der Zürcher Strasse, Höhe der Bushaltestelle Erlachstrasse, zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem unbekannten Kind gekommen. Eine 32-jährige Autofahrerin fuhr stadtauswärts und lenke auf Höhe der Bushaltestelle Erlachstrasse an einem an der Haltestelle stehenden Bus vorbei. Dabei kam es zur Kollision mit dem Kind, welches die Strasse vor dem Bus überquerte.

Ob sich das Kind hierbei verletzt hat, ist unbekannt. Nach dem Unfall unterhielten sich die beiden Beteiligten miteinander. Anschliessend verliessen beide die Örtlichkeit. Im Nachgang meldete die 32-Jährige den Vorfall der Polizei.

Quelle: Stadtpolizei St. Gallen