Alle News zum Coronavirus
Aargau

Zeugenaufruf aus Würenlos AG - Ermittlungen wegen Brand in Pferdeanlage

Die Pferde konnten allesamt gerettet werden, beim Brand in Würenlos AG.
Die Pferde konnten allesamt gerettet werden, beim Brand in Würenlos AG. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Beim Brand in einer Pferdeanlage kam es nur dank viel Glück zu keinem Personen- und Tierschaden. Die Ermittlungen schreiten voran, eine technische Ursache kann ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht nach wie vor Auskunftspersonen.

Der Brand ereignete sich am Montag, 12. April 2021, kurz nach 22.30 Uhr, in Würenlos an der Grosszelgstrasse. Dabei brannte ein Strohlager einer grossen Pferdeanlage und verursachte einen grossen Sachschaden. Dank viel Glück und den schnell vor Ort eintreffenden Einsatzkräften und freiwilligen Helfern konnten die 32 Pferde unversehrt aus den Stallungen gebracht werden. Nicht auszudenken, was alles hätte geschehen können.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurde in der Zwischenzeit durch die Kriminalpolizei der Kantonspolizei Aargau aufgenommen. Eine technische Ursache kann ausgeschlossen werden, weshalb eine Brandstiftung oder allenfalls eine fahrlässige Verursachung einer Feuersbrunst im Vordergrund steht.

Zeugenaufruf

Die Polizei ist auf Auskunftspersonen angewiesen. Personen, welche in der besagten Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben sind gebeten, sich mit der Dezentralen Ermittlung in Baden (056 200 11 11) in Verbindung zu setzen.