Alle News zum Coronavirus
Zürich

Zürich – Zwei Demonstrationen am Samstag

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am Samstagnachmittag, 20. November 2021, besammelten sich mehrere tausend Personen im Kreis 5 und führten in der Folge einen bewilligten Demonstrationszug durch. Im Kreis 4 kam es zur selben Zeit zu einer unbewilligten Gegendemonstration.

Um 14 Uhr besammelten sich mehrere tausend Personen auf dem Turbinenplatz für eine bewilligte Demonstration gegen das Covid-Zertifikat. Zur gleichen Zeit trafen sich beim Helvetiaplatz mehrere Hundert Personen für eine unbewilligte Gegendemonstration unter dem Motto "Gemeinsam gegen rechts". Diese führte vom Helvetiaplatz via Stauffacherstrasse, Kasernenstrasse, Militärstrasse, Langstrasse zurück zum Helvetiaplatz. Während dem Umzug wurden vereinzelt Rauchpetarden gezündet und Reden gehalten. Gegen 15:15 Uhr löste sich die Demonstration auf. Die bewilligte Demonstration im Kreis 5 setzte sich um 15 Uhr in Bewegung und endete auf dem Turbinenplatz, wo anschliessend bis 17:45 Uhr die Schlusskundgebung stattfand.

Es kam bei beiden Demonstrationen zu keinen Auseinandersetzungen. Bis jetzt sind keine Meldungen über Sachbeschädigungen während den Demonstrationen eingegangen. Die Demonstrationen hatten auch Auswirkungen auf den öffentlichen sowie den Individualverkehr.

Quelle: Stapo Zürich