Alle News zum Coronavirus
Zug

Zug - Drogenverkauf an Jugendlichen – Verkäufer festgenommen

In Zug wurde eine Drogenübergabe beobachtet. (Symbolbild)
In Zug wurde eine Drogenübergabe beobachtet. (Symbolbild) (Bildquelle: Zuger Polizei)

Einsatzkräfte der Zuger Polizei haben am Bahnhof Zug eine Drogenübergabe beobachtet und den Verkäufer festgenommen. Beim 23-​Jährigen wurden mehrere Hundert Gramm Marihuana sichergestellt.

Am Donnerstagabend, den 20. Oktober 2022, haben zivile Fahnder beim Bahnhof Zug eine Drogenübergabe zwischen zwei Männern beobachtet. Die beiden Männer wurden daraufhin angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass ein 23-​^jähriger Serbe einem 16-jährigen Jugendlichen 5 Gramm Marihuana verkauft hatte.

Bei der durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug angeordneten Hausdurchsuchung beim mutmasslichen Drogendealer in der Stadt Zug konnten die Einsatzkräfte rund 430 Gramm Marihuana, zahlreiche Minigrips sowie eine Digitalwaage sicherstellen. Der Beschuldigte ist geständig, das Marihuana für den Eigengebrauch sowie den Verkauf erworben zu haben. Auch die Übergabe an den Jugendlichen gab er zu.  

Der 23-​Jährige muss sich wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Der jugendliche Käufer wird zuhanden der Jugendanwaltschaft ebenfalls verzeigt.

Quelle: Zuger Polizei