Alle News zum Coronavirus
Graubünden

A13 Landquart GR – Personenwagen kollidiert mit einem Wohnmobil

Personenwagen kollidiert mit einem Wohnmobil auf der A13
Personenwagen kollidiert mit einem Wohnmobil auf der A13 (Bildquelle: Kapo GR)

Am Freitagnachmittag ist es auf der Autobahn A13 in Landquart zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Wohnmobil gekommen. Zwei verletzte Personen.

Ein 36-jähriger Deutscher fuhr mit dem Wohnmobil mit Anhänger von Norden kommend über die Autobahn A13 in Richtung Chur. Kurz vor 15 Uhr wurde er in Landquart von einer 38-jährigen Autolenkerin überholt. Aus noch nicht geklärten Gründen geriet ihr Fahrzeug während dem Überholvorgang ins Schleudern, überquerte unmittelbar vor dem Wohnmobil von links nach rechts die Fahrbahn und prallte frontal gegen die rechtsseitige Leitplanke. Von der Aufprallwucht wurde das Auto zurückgeschleudert und kollidierte seitlich mit dem zuvor überholten Wohnmobil.

Personenwagen kollidiert mit einem Wohnmobil auf der A13
Personenwagen kollidiert mit einem Wohnmobil auf der A13 (Bildquelle: Kapo GR)

Durch diese Kollision wurde das Fahrzeug wieder nach rechts gelenkt und prallte ein weiteres Mal gegen die rechtsseitige Leitplanke. Die Automobilistin sowie ihre 5-jährige Tochter wurden mit leichten Verletzungen durch ein Ambulanzteam der Rettung Chur betreut und ins Kantonsspital Graubünden nach Chur gebracht. Das total beschädigte Auto wurde aufgeladen und abtransportiert. Der Verkehr wurde während den zweistündigen Arbeiten einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Unfallursache ab.

Quelle: Kapo GR