Alle News zum Coronavirus
Zürich

A4 Affoltern am Albis ZH – Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall

Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall auf der A4 bei Affoltern am Albis
Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall auf der A4 bei Affoltern am Albis (Bildquelle: Kapo ZG)

Auf der Autobahn ist es zu einem Auffahrunfall zwischen drei Fahrzeugen gekommen. Eine Person wurde verletzt und ins Spital überführt.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag (20. September 2022), kurz nach 16:15 Uhr, auf der Autobahn A4, Fahrtrichtung Zürich, vor der Ausfahrt Affoltern am Albis/ZH. Ein Autolenker wechselte vom Normal-​ auf den Überholstreifen, um ein vor ihm fahrendes Fahrzeug zu überholen. Dabei sah der 23-​Jährige zu spät, dass der Verkehr auf der Überholspur stockte und prallte heftig ins Heck des hintersten Autos. Der Volvo wurde durch die Wucht der Kollision auf den Pannenstreifen und dort in die Leiteinrichtung geschleudert. Der Unfallverursacher kollidierte währenddessen auch noch mit dem zweithintersten Fahrzeug der Kolonne auf dem Überholstreifen.

Der 34-​jährige Lenker des weissen Volvo wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst Zug betreute ihn und brachte ihn ins Spital. Zwei Autos erlitten Totalschaden in der Höhe von rund 80'000 Franken. Da diese nicht mehr fahrbar waren, mussten sie von einem privaten Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Das dritte Fahrzeug wurde nur leicht beschädigt.

Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Kantonspolizei Zürich und der Zuger Polizei. Der erwähnte ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.

Quelle: Kapo ZG