Alle News zum Coronavirus
Zürich

A4 Dachsen ZH – Automobilist fährt Motorradlenker an und begeht Führerflucht

Automobilist fährt Motorradlenker auf der A4 an und begeht Fahrerflucht
Automobilist fährt Motorradlenker auf der A4 an und begeht Fahrerflucht (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Bei einer Auffahrkollision in der Nacht auf Samstag (18.06.2022) ist auf der A4 (Gemeindegebiet Dachsen) ein Motorradlenker angefahren und verletzt worden. Der Unfallverursacher hat Führerflucht begangen.

Gegen Mitternacht war ein 43-jähriger Motorradlenker auf der A4 Richtung Schaffhausen unterwegs. Zwischen Benken und Uhwiesen fuhr ein Personenwagenlenker auf das Motorrad auf. Der Zweiradlenker stürzte und prallte auf die Fahrbahn, währendem das Motorrad rund 300 Meter weiter über die Autobahn schlitterte, bis es in einem leichten Anstieg zum Stillstand kam und liegen blieb. Der Motorradlenker zog sich beim Sturz erhebliche Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Der Automobillist beging Führerflucht, da er seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Verletzen zu kümmern. Gemäss ersten Ermittlungen handelt es sich beim Verursacherfahrzeug um einen dunklen Personenwagen der Marke Audi. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug, welches im Frontbereich stark beschädigt sein dürfte, blieb bisher erfolglos.

Der genaue Unfallhergang ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht. Neben der Kantonspolizei Zürich standen der Rettungsdienst des Spitals Winterthur, das Forensische Institut Zürich (FOR) sowie die Feuerwehr Stützpunkt Weinland im Einsatz. Wegen des Unfalls musste die A4 zwischen Benken und Uhwiesen für mehrere Stunden gesperrt werden.

Aufgrund intensiver polizeilicher Ermittlungen konnte der Unfallverursacher am Samstagvormittag ermittelt und an seinem Wohnort im Kanton Zürich verhaftet werden. Beim fehlbaren Lenker handelt es sich um einen 35-jährigen Schweizer. Der beschädigte Personenwagen konnte sichergestellt werden.

Quelle: Kapo ZH