Alle News zum Coronavirus

Ancona (it) - Mann schlägt mit Hammer auf Frau ein und meint sie sei tot - danach bringt er sich um

Der Mann hatte zu Hause einen Streit mit seiner Frau und schlug ihr anschliessend mit einem Gummihammer mehrmals auf den Kopf, so dass sie zu Boden stürzte. Später, als er sie für tot hielt, floh er und beging Selbstmord.

Es geschah heute Morgen gegen 6.30 Uhr in der Gegend von Santa Maria in Filottrano (Ancona). Die Carabinieri suchten nach dem 52-jährigen Mann, um ihn wegen versuchten Mordes zu verhaften, fanden ihn jedoch tot auf.

Seine etwa 50 Jahre alte Frau erlitt schwere Verletzungen und befindet sich in einem Krankenhaus in Ancona mit schweren Verletzungen sie ist aber nicht in Lebensgefahr. Es war die Frau selbst, die, obwohl sie verletzt war und blutete, aufstand und die Carabinieri rief.

Der 52-jährige Mann hatte nach ersten Erkenntnissen der Carabinieri die Trennung von seiner Frau nicht akzeptiert, wie sie es gewünscht hatte. Darum kam es zu dieser Gewalteskalation.