Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Innerrhoden

Appenzell AI - Nach Überholmanöver Kontrolle über Porsche verloren

Der Porsche-Lenker löste in Appenzell AI eine Kollision zwischen drei Autos aus.
Der Porsche-Lenker löste in Appenzell AI eine Kollision zwischen drei Autos aus. (Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell-Innerrhoden)

Lediglich eine Person musste zur ärztlichen Kontrolle.

Am gestrigen späten Freitagnachmittag (29.10.2021) fuhr ein 79-jähriger Mann mit seinem Porsche auf der Haslenstrasse von Appenzell in Richtung Haslen. Im Bereich der Liegenschaft «Lank» überholte er zwei vor sich fahrende Autos. Während diesem Manöver kam es zur Kollision zwischen den drei Fahrzeugen.

Dabei schlitterte das vorderste Fahrzeug, welches von einem 80-jährigen Mann gelenkt wurde, weiter in Richtung Haslen und fuhr eine steile Böschung hinauf wonach sich das Fahrzeug überschlug. Der Sportwagen geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus, rammte einen massiven Eisenpfahl, überschlug sich und blieb seitlich im Abhang liegen.

Das dritte Fahrzeug wurde von einer 43-jährigen Frau gelenkt und kam unweit der Kollisionsstelle auf der Strasse zum Stillstand. Glücklicherweise musste lediglich eine Person in ärztliche Kontrolle gebracht werden. Es flossen keine umweltgefährdenden Stoffe aus. Bei allen Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden.

Im Einsatz standen die Stützpunktfeuerwehr Appenzell, zwei Ambulanzen, der Pikettdienst vom Amt für Umwelt, der Pannendienst sowie ein Kranwagen für die Fahrzeugbergung.

Quelle: Kapo AI