Alle News zum Coronavirus
Aargau

Baden AG - Korrektes Rotlicht verwechselt

In Baden AG wegen Rotlicht verunfallt. (Symbolbild)
In Baden AG wegen Rotlicht verunfallt. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Weil er sich auf das falsche Rotlicht achtete, verursachte ein Automobilist gestern auf einer Kreuzung in Baden einen Verkehrsunfall. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 1. Dezember 2021, um 21.50 Uhr auf der Bruggerstrasse in Baden. Ein 24- jähriger Automobilist war auf dieser Strasse in Richtung Turgi unterwegs.

Bei der Siggenthaler Limmatbrücke spurte er bei grün nach rechts ein, als wollte er die Brücke überqueren. Dennoch fuhr er jedoch geradeaus weiter und überfuhr dadurch das in dieser Richtung geltende Rotlicht. In der Folge stiess sein Wagen mit einem Auto zusammen, das bei grüner Ampel von der Brücke her nahte.

Verletzt wurde niemand. An beiden Autos entstand jedoch grosser Schaden.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Unfallverursacher an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Quelle: Kapo AG