Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Basel - Schwerer Unfall mit gestohlenem Auto

Velofahrerin bei Unfall in Basel schwer verletzt
Velofahrerin bei Unfall in Basel schwer verletzt (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Ein 45-jähriger Autolenker hat am Mittwochabend auf der Münchensteinerstrasse einen Verkehrsunfall mit drei weiteren Verkehrsteilnehmenden verursacht. Dabei wurde eine 35-jährige Velofahrerin schwer verletzt. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte beide ins Spital. Das Fahrzeug des Unfallverursachers und die Kontrollschilder waren als gestohlen ausgeschrieben. Der Lenker wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft festgenommen.

Der Lenker war gestern um ca. 18.45 Uhr beim Denkmal unterwegs und hat beim Erblicken von uniformierten Mitarbeitenden der Eidgenössischen Zollverwaltung sein Fahrzeug beschleunigt. Er fuhr auf dem Tramtrassee in der Münchensteinerstrasse in Richtung Münchensteinerbrücke.

Auf der Kreuzung mit der Nauenstrasse kollidierte sein Auto mit einem Personenwagen, das aus Richtung Bahnhof SBB kam. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich sein Fahrzeug und riss auf der Kreuzung einen Verkehrsteiler mit. Auf der Gegenfahrbahn wurde die Velofahrerin erfasst, die in Richtung Jacob Burckhardt-Strasse unterwegs war. Bevor das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand kam, touchierte es ein weiteres Auto, das sich auf der Fahrspur in Richtung Grosspeterstrasse befand.

Die Mitarbeitenden der Eidgenössischen Zollverwaltung konnten den Lenker anhalten. Die Staatsanwaltschaft hat eine Blut-/Urinprobe verfügt. Der 20-jährige Lenker und die 23-jährige Beifahrerin des aus der Nauenstrasse kommenden Autos begaben sich selbstständig zur Abklärung ins Spital. Der 56-jährige Lenker des in die Grosspeterstrasse biegenden Fahrzeugs blieb unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kam es zu einer mehrstündigen Verkehrsbehinderung.

Kantonspolizei Basel-Stadt

Quelle: Kapo BS