Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Belfaux FR – Polizei stoppt unerlaubte Party

Polizei stoppt unerlaubte Party in Belfaux
Polizei stoppt unerlaubte Party in Belfaux (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Gestern am frühen Abend griff die Freiburger Kantonspolizei auf Anordnung der Präfekturautorität in einem Wald in Belfaux ein, um eine nicht genehmigte Party zu stoppen. Die Organisatoren wurden identifiziert und werden angezeigt. Der Einsatz verlief friedlich.

Am Samstag, dem 4. Juni 2022, gegen 2050 Uhr, griffen aufgrund eines Hinweises um die 15 Patrouillen in einem Wald in Belfaux ein, da dort eine nicht genehmigte Party veranstaltet wurde. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine umfangreiche Infrastruktur mit Mischpult, Lautsprechern und Getränkeausschank aufgebaut worden war. Der Grossteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren noch nicht vor Ort eingetroffen, nur knapp zwanzig Personen waren anwesend.

Die Präfekturautorität wurde informiert und ordnete an, die nicht genehmigte Veranstaltung zu beenden. Es wurde diverses Material (Generator und Mischpult) beschlagnahmt. Die Organisatoren, welche identifiziert wurden, bauten die Anlagen ab und stellten den ursprünglichen Zustand der Örtlichkeiten wieder her. Sie werden bei der zuständigen Behörde angezeigt. Die Intervention verlief ruhig und im guten Gespräch mit den anwesenden Personen.

Für die Organisation einer Veranstaltung ist eine Genehmigung erforderlich, die von der Präfektur ausgestellt wird. Solche wilden Partys werden auf unserem Territorium nicht geduldet. Wer Informationen hat oder die Organisation einer solchen Veranstaltung beobachtet, wird gebeten, dies der Kantonspolizei jederzeit über die Nummer 117 zu melden.

Quelle: Kapo FR