Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Belfaux FR - Verschmutzung eines Baches kostet vielen Forellen das Leben

In Belfaux im Kanton Freiburg sind wegen Wasserverschmutzung Fische im Bach gestorben.
In Belfaux im Kanton Freiburg sind wegen Wasserverschmutzung Fische im Bach gestorben. (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Am Dienstagabend wurde die Intervention der Kantonspolizei wegen einer Verschmutzung eines Baches in Belfaux verlangt. Ein Wildhüter begab sich an den Ort des Geschehens. Das Ökosystem wurde beeinträchtigt.

Am Dienstag, 13. September 2022, gegen 18.20 Uhr, wurden der Einsatz vom Amt für Wald und Natur (WNA) und der Kantonspolizei wegen einer Verschmutzung vom Tiguelet-Bach in Belfaux verlangt. Vor Ort konnte der Wildhüter feststellen, dass das Ökosystem in Mitleidenschaft gezogen wurde indem er mehrere hunderte Forellen feststellte.

Aus den ersten Erkenntnissen geht hervor, dass die Verschmutzung mit der Entleerung eines privaten Swimmingpools in der Nähe des Baches zusammenhängt. Der 68-jährige mutmassliche Verursacher der Verschmutzung wurde identifiziert und gab zu, seinen Pool für die Überwinterung direkt in den Bach entleert zu haben. Er wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Das Amt für Umwelt (AfU) erinnert an die Vorschriften, die bei der Entleerung und Reinigung von Schwimmbädern beachtet werden müssen.

Quelle: Kantonspolizei Freiburg