Alle News zum Coronavirus
Tessin

Giubiasco – Gewalt oder Drohungen gegen Beamte

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei)

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei berichten, dass am 23.05.2021 ein 37-jähriger Mann, eine 39-jährige Frau und ein 40-jähriger Mann, alle sind Schweizer Staatsbürger, die jenseits des Gotthards leben, festgenommen wurden.

Kurz nach 19 Uhr wurde nach einer früheren Aufforderung durch Beamte der Transportpolizei zur Einhaltung der COVID-Vorschriften festgestellt, dass die drei Personen in einem in Giubiasco ankommenden Zug unterwegs waren, ohne die vorgeschriebene Schutzmaske zu tragen. Im Rahmen der Kontrollen versuchte der 37-Jährige, aus der Station zu flüchten.

Es kam zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf die drei Personen in unterschiedlichen Rollen die Beamten immer wieder angriffen oder am Handeln hinderten, so dass der Einsatz von Pfefferspray und das anschliessende Eingreifen der Kantonspolizei und zur Unterstützung der Polizei Bellinzona im Bereich des Bahnhofs erforderlich wurde.

Die Straftatbestände sind Gewalt oder Bedrohung gegen Behörden und Beamte, Behinderung von Amtsgeschäften, Behinderung der Justiz und Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz (Besitz von Drogen).