Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Bergunglück in Sax SG - Wanderung endet für 64-jährigen Mann tödlich

Mann stirbt nach Sturz beim Wandern. (Symbolbild)
Mann stirbt nach Sturz beim Wandern. (Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

Am Donnerstag (20.10.2022), kurz nach 14:00 Uhr, ist es zu einem tödlichen Bergwanderunfall im Gebiet Kreuzberge gekommen. Ein 64-jähriger Österreicher aus Vorarlberg stürzte in die Tiefe. Die REGA konnte den Mann nur noch tot bergen.

Ein 64-jähriger Mann unternahm gestern in Begleitung von zwei weiteren Personen eine Bergwanderung auf den 8. Kreuzberg. Kurz vor der Scharte zwischen 7. und 8. Kreuzberg mussten sie im Abstieg einen kleinen Felsblock überwinden.

Der 64-jährige Mann kletterte diesen rückwärts hinunter. Dabei rutschte er aus und stürzte auf der Südseite rund zehn Meter in die Tiefe. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Die aufgebotene REGA-Crew, mit einem Spezialisten Helikopter der Alpinen Rettung Ostschweiz, konnten nur noch den Tod des Berggängers feststellen. Die beiden Begleitpersonen wurden psychologisch betreut.

Im Einsatz standen nebst Mitarbeitenden der Kantonspolizei St.Gallen, die REGA sowie die Alpine Rettung Ostschweiz. Die genaue Unfallursache wird durch Mitarbeitende der Alpinen Einsatzgruppe der Kantonspolizei St.Gallen untersucht.

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen