Alle News zum Coronavirus
Bern

Bern - 42 Fahrzeuge zu schnell unterwegs - einer musste den Führerschein an Ort und Stelle abgeben

In Kanton Bern wurden 42 Fahrzeuge bei Geschwindigkeitskontrollen zu schnell erwischt. (Symbolbild)
In Kanton Bern wurden 42 Fahrzeuge bei Geschwindigkeitskontrollen zu schnell erwischt. (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei )

Am Dienstag hat die Kantonspolizei Bern an mehreren Kontrollpunkten in Bern gezielte Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Insgesamt waren 42 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Zwölf Lenkende werden aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verzeigt.

Am Dienstag, 20. September 2022, führte die Kantonspolizei Bern auf dem Gemeindegebiet Bern gezielte Geschwindigkeitskontrollen mit Lasergeräten durch. Die Kontrolle fand tagsüber an vier Örtlichkeiten statt.

Insgesamt wurden 44 Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz festgestellt. 42 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs – zwölf Lenkende werden bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angezeigt.

Ein Autofahrer, der nach Abzug der gesetzlichen Toleranz mit 81 km/h anstelle der erlaubten 50 km/h unterwegs war, musste seinen Führerausweis vor Ort abgeben.

Des Weiteren erfolgen Anzeigen wegen Fahren trotz Führerausweisentzug und wegen Missachtung einer Auflage.

Quelle: Kantonspolizei Bern