Alle News zum Coronavirus
Kantone

BFU - Brompton ruft alle E-Bikes wegen Sturzgefahr zurück

Brompton ruft alle E-Bikes zurück!
Brompton ruft alle E-Bikes zurück! (Bildquelle: bfu)

In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft Brompton alle E-Bikes der Marke «Brompton» zurück, die noch nicht nachgerüstet wurden. Es gibt eine Sturzgefahr. Die betroffenen E-Bikes werden kostenlos nachgerüstet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei den betroffenen, noch nicht nachgerüsteten E-Bikes der Fahrradreifen blockiert, wenn ein Gegenstand zwischen Fahrradreifen und Schutzblech gerät. Dies ist mit eine Sturz- und Unfallgefahr verbunden.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind alle E-Bikes der Marke «Brompton», die seit Ende 2021 noch nicht nachgerüstet wurden.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die ein E-Bikes der Marke «Brompton» besitzen, sind aufgefordert, auf https://de.brompton.com/electric-upgrades zu überprüfen, ob ihr E-Bike von dem Produktrückruf betroffen ist. Wenn dies der Fall ist, müssen sie ihr E-Bike bei einem akkreditierten Brompton-Händler nachrüsten lassen. Für die Umstände erhalten sie eine Gutschrift von 24 Euro pro betroffenem E-Bike.

Quelle: Bfu