Alle News zum Coronavirus
Basel-Landschaft

Birsfelden BL – Schwerer Selbstunfall mit Personenwagen

Schwerer Selbstunfall mit Personenwagen in Birsfelden
Schwerer Selbstunfall mit Personenwagen in Birsfelden (Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft)

Am Samstagnachmittag, 23. Oktober 2021, kurz nach 15.45 Uhr, ereignete sich auf der Birseckstrasse in Birsfelden ein schwerer Selbstunfall mit einem Personenwagen. Eine Person wurde verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 59-jährige Personenwagenlenker auf der Birseckstrasse in Richtung Muttenz. Aus unklaren Gründen geriet das Fahrzeug nach links und überfuhr einen Verkehrsteiler bevor es über eine Verkehrsinsel fuhr. Nach ca. 100 Metern kollidierte der Personenwagen mit einem Kandelaber und riss in der Folge eine Strassenlaterne mit. Bei der Autobahnunterführung kam der Personenwagen schlussendlich zum Stillstand.

Der Lenker war nicht ansprechbar und im Fahrzeug eingeklemmt. Aus diesem Grund musste er durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Anschliessend wurde er mit der Sanität in ein Spital gefahren. Die Birseckstrasse musste für die Dauer der Bergungs- und Sachverhaltsaufnahmen während rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Das Fahrzeug, welches einen Totalschaden erlitt, musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Die Polizei und Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft haben die Ermittlungen zu Klärung des Unfallhergangs aufgenommen. Eine medizinische Unfallursache kann nicht ausgeschlossen werden.

Quelle: Kapo BL