Alle News zum Coronavirus
Tessin

Cevio TI – Bergunfall mit tödlichem Ausgang

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Rega)

Die Kantonspolizei meldet, dass es heute in der Gegend von Pizzo Cristallina im Gebiet von Cevio zu einer schweren Verletzung in den Bergen gekommen ist.

Kurz vor 19 Uhr wurde ein 65-jähriger Schweizer Wanderer mit Wohnsitz im Kanton Zürich über die Nichtrückkehr informiert. Das Gerät sah die Kantonspolizei, die Alpine Rettung Schweiz (SAS) und die REGA im Einsatz. Anhand der Ermittlungen und der gesammelten Informationen war es in kurzer Zeit möglich, das Forschungsgebiet einzugrenzen.

Gemäss erster Rekonstruktion und aus Gründen, die den polizeilichen Ermittlungen noch zu klären sind, wurde der 65-Jährige, der kurz nach 19.30 Uhr auf einer Höhe von rund 2800 Metern gefunden wurde, Opfer eines Sturzes. Die REGA-Retter konnten den Tod des Mannes aufgrund der erlittenen schweren Verletzungen nicht verhindern.

Quelle: Kapo TI