Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Chur GR – Erheblicher Sachschaden durch ein Teelicht

Erheblicher Sachschaden durch ein Teelicht
Erheblicher Sachschaden durch ein Teelicht (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

An Silvester ist es in Chur zu einem Brand in einer Wohnung gekommen. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindern.

Die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden erhielt am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr die Meldung, wonach es in einem Mehrfamilienhaus an der Aspermontstrasse in Chur stark rauche. Eine Patrouille der Stadtpolizei Chur eruierte den Brandherd in einer Wohnung im 13. Obergeschoss. Die mit acht Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr Chur, konnten den Brand eines Möbelstückes rasch löschen und so ein Ausbreiten der Flammen verhindern.

Gemäss ersten Erkenntnissen löste ein unbeaufsichtigtes brennendes Teelicht den Brand aus. Durch diesen entstand ein erheblicher Sachschaden in der Wohnung. Die genauen Umstände, die zu diesem Brand geführt haben, werden durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

Quelle: Kapo GR