Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Chur GR – Mehrere Anrufe wegen Abfeuern von Feuerwerkskörpern

(Bildquelle: markusmarcinek)

An Silvester sind bei der Stadtpolizei Chur mehrere Beschwerden wegen dem Abfeuern von Feuerwerkskörpern in den Wohnquartieren eingegangen.

Bei der Stadtpolizei Chur sind an Silvesterzahlreiche Lärmklagen und Meldungen zu Sachbeschädigungen eingegangen. Ein Grossteil der Beschwerden stand in Zusammenhang mit dem Abfeuern von Feuerwerks-und Knallkörpern in den Wohnquartieren. Mehrere Personen wurden auf die Sicherheitsvorschriften aufmerksam gemacht und an einen anderen Ortverwiesen.Zweimal rückte die Stadtpolizei und die Feuerwehr der Stadt Chur zu Molokbränden aus.

Beide Male konnte der Brand rasch gelöscht werden. An beiden Moloks entstand Sachschaden.In Haldenstein wurde ein Fahrzeug und eine Hausfassade durch das Abfeuern von Feuerwerkskörpern beschädigt, beim Schulhaus Montalin wurde ebenfalls eine Fassade verunreinigt. Ein Fahrzeuglenker wurde zur Anzeige gebracht,welcherdurch das Hochdrehen des Motors vermeidbaren Lärmverursachte.

Quelle: Stapo Chur