Alle News zum Coronavirus
Zürich

Dällikon ZH - Arbeitsunfall fordert Todesopfer - Decke stürzt ein

In Dällikon hat sich ein tragischer Arbeitsunfall ereignet.
In Dällikon hat sich ein tragischer Arbeitsunfall ereignet. (Bildquelle: tickermedia.ch)

Bei einem Bauunfall ist am Mittwochnachmittag (11.01.2023) in Dällikon ein Mann tödlich verletzt worden.

Kurz vor 16 Uhr war ein 55 Jahre alter Mann in einem Raum neben einer Tiefgarage einer Industrieliegenschaft mit Aushubarbeiten beschäftigt. Aus bislang nicht geklärten Gründen stürzte plötzlich die Decke ein und verschüttete den Arbeiter, welcher die Tätigkeit mit einem Kleinbagger ausführte. Die sofort ausgerückten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Weshalb es zum Einsturz der Decke kam, wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland abgeklärt.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Gemeindepolizei Regensdorf, die Feuerwehr Buchs-Dällikon, die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf, die zuständige Staatsanwältin, ein Rettungswagen des Spitals Limmattal mit Notarzt, eine Statikerin, ein privates Bauunternehmen sowie das Forensische Institut Zürich im Einsatz.

Quelle: Kantonspolizei Zürich