Alle News zum Coronavirus
Zürich

Dielsdorf ZH – Schwere Kollision im Morgenverkehr

Schwere Kollision im Morgenverkehr
Schwere Kollision im Morgenverkehr (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Bei einem Verkehrsunfall haben sich am Freitagvormittag (10.12.2021) in Dielsdorf zwei Fahrzeuglenker verletzt. Die Wehntalterstrasse musste für den Verkehr teilweise gesperrt werden.

Nach 7:30 Uhr kollidierten zwei sich entgegenkommende Fahrzeuge auf der Wehntalerstrasse zwischen Dielsdorf und Regensdorf. Die beiden Fahrzeuge dürften nach ersten Erkenntnissen vorne Fahrerseitig zusammengeprallt sein. Die Stützpunkt Feuerwehr Dielsdorf musste der involvierte 27-jähriger Fahrzeuglenker mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug bergen. Durch die Kollision zog sich der Mann unbestimmte und die unfallbeteiligte 55-jährige Lenkerin leichte Verletzungen zu. Für die medizinische Erstversorgung und den Transport in Spitäler standen Rettungswagen von Schutz & Rettung Zürich und dem Spital Limmattal sowie ein Notarzt vom Spital Bülach im Einsatz. Ein drittes Fahrzeug konnte rechtzeigt ausweichen und kam inmitten der Unfallstelle unbeschadet zum Stillstand.

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht. Aufgrund des Verkehrsunfalls musste die Wehntalerstrasse zwischen Regensdorf und Dielsdorf während mehrerer Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehren von Dielsdorf, Regensdorf und Niederhasli richteten eine Umfahrung ein.

Quelle: Kapo ZH