Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Diepoldsau SG – Nach Selbstunfall geflüchtet – Fahrunfähige Autofahrerin angetroffen

Nach Selbstunfall geflüchtet – Fahrunfähige Autofahrerin angetroffen
Nach Selbstunfall geflüchtet – Fahrunfähige Autofahrerin angetroffen (Bildquelle: Kapo SG)

Am Freitag (22.07.2022), kurz nach 18 Uhr, hat eine 33-Jährige an der Schützenstrasse einen Selbstunfall verursacht und ist danach weggefahren. Ihr Auto kollidierte mit einem Holzzaun. Sie wurde für fahrunfähig befunden und musste eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Die 33-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von der Weidstrasse in Richtung Zentrum Diepoldsau. Als sie sich auf der Schützenstrasse befand, kam sie mit ihrem Auto rechtsseitig von der Strasse ab und kollidierte dort mit dem angrenzenden Holzzaun, welcher dadurch beschädigt wurde. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, verliess die 33-Jährige die Unfallstelle. Sie konnte jedoch kurze Zeit später durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen an ihrem Wohnort angetroffen werden.

Sie wurde für fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete bei ihr ein Blut- und Urinprobe an. Der Führerausweis musste die Frau vor Ort abgeben. Durch den Unfall entstand Sachschaden am Auto sowie am Holzzaun von rund 3'000 Franken.

Quelle: Kapo SG