Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Drama in Vals GR – Zwei vermisste Skitourengänger tot aufgefunden

Zwei vermisste Skitourengänger tot aufgefunden
Zwei vermisste Skitourengänger tot aufgefunden (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am Karsamstagnachmittag wurden im Gebiet Tomülpass im Safiental zwei Skitourengänger vermisst. Die beiden Wintersportler konnten am Abend nur noch tot aus einem Lawinenkegel geborgen werden.

Ein 34-jähriger Alpinist und seine 22-jährige Begleiterin waren am Freitagmorgen um 05.00 Uhr vom Berggasthof Turrahus in Safien Thalkirch gestartet und bestiegen mit den Skiern den Piz Tomül. Um die Mittagszeit wurden die beiden von anderen Skitourengängern auf dem Gipfel gesehen. Als am Samstag von den beiden keine weiteren Meldungen eintrafen, wurden durch Angehörige um 16.00 Uhr die Rega und die Kapo Graubünden alarmiert. Bei einem Suchflug konnten im Gebiet "Riedboda" auf der Valserseite mittels LVS, Signale empfangen werden.

Gegen Abend konnten die beiden Vermissten geortet, jedoch nur noch tot aus einem Lawinenkegel in besagtem Gebiet, auf einer Höhe von 2'050 m ü. M. geborgen werden. An der Suchaktion waren eine Rega-Crew, die Alpine Rettung Graubünden mit elf Einsatzkräften, eine Crew der Swiss Helicopters AG, und mehrere Mitarbeiter der Kapo Graubünden beteiligt. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei Graubünden die genauen Umstände dieses Lawinenunfalls ab.

Quelle: Kapo GR