Alle News zum Coronavirus
Luzern

Ebikon LU – Zwei Personen nach Bremsmanöver eines Busses verletzt – Polizei sucht Zeugen

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Luzerner Polizei )

Heute Morgen musste ein Gelenktrolleybus der vbl auf der Luzernerstrasse in Ebikon abrupt bremsen. Zwei Passagiere im Bus wurden beim Bremsmanöver leicht verletzt. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Grund für das Bremsmanöver war ein unbekannter dunkler Personenwagen, welcher unmittelbar vor dem Kreisverkehrsplatz Schachenweid einen Fahrspurwechsel machte und anschliessend weiterfuhr. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstag, 24. Juni 2021, kurz vor 11:00 Uhr fuhr ein Gelenktrolleybus der vbl auf der Luzernerstrasse in Ebikon auf der Busspur Richtung Luzern. Vor dem Kreisverkehrsplatz Schachenweid wird der Privatverkehr mittels Fahrbahnsignalisation darauf hingewiesen, dass der linke Fahrstreifen wegfällt und der gesamte Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen weitergeführt wird. Unmittelbar vor dem herannahenden Trolleybus wechselte ein dunkler Personenwagen die Fahrspur. Um eine Kollision zu verhindern, leitete der Buschauffeur ein Bremsmanöver ein.

Dabei kamen zwei Buspassagiere zu Fall und verletzten sich dabei. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Die zweite Person wird sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der unbekannte Lenker des dunklen Personenwagens fuhr in Richtung Luzern weiter.