Alle News zum Coronavirus
Zürich

Embrach ZH – Verkehrsunfall fordert Schwerverletzten

Verkehrsunfall fordert Schwerverletzten
Verkehrsunfall fordert Schwerverletzten (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am Freitagnachmittag (10.12.2021) ist in Embrach bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Holzladetraktor der Lenker des Autos schwer verletzt worden.

Kurz nach 11.45 Uhr fuhr ein 47 Jahre Personenwagenlenker bei winterlichen Strassenverhältnissen von Pfungen herkommend auf der Winterthurerstrasse Richtung Embrach. Eingangs einer leichten Rechtskurve geriet das von ihm gelenkte Fahrzeug aus bislang nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und prallte dort seitlich frontal gegen einen stillstehenden Holzladetraktor. Der 47-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Anschliessend wurde der Schwerverletzte mit einem Ambulanzfahrzeug in ein Spital gefahren. Der 39 Jahre alte Lenker des Holzladetraktors blieb unverletzt.

Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich abgeklärt. Wegen des Unfalls musste die Winterthurerstrasse, zwischen Pfungen und Embrach, für rund drei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Embrachertal, Pfungen-Dättlikon, die Stützpunktfeuerwehr Kloten, ein Rettungswagen und ein Notarzt des Spitals Bülach sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH