Alle News zum Coronavirus
Aargau

Endingen AG – Betrunken Auffahrkollision verursacht

Betrunken Auffahrkollision verursacht in Endingen AG
Betrunken Auffahrkollision verursacht in Endingen AG (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am Mittwoch kam es in Endingen zu einer Auffahrkollision. Wie sich herausstellte, war der Verursacher alkoholisiert unterwegs. Dieser musste seinen Führerausweis abgeben.

Am Mittwoch, 10 November 2021 kam es, kurz nach 17 Uhr, in Endingen zu einer Auffahrkollision. Ein 39-jähriger Automobilist fuhr von Würenlingen kommen in allgemein Richtung Endingen. Bei der Verzweigung Würenlingerstrasse / Strick musste die Fahrzeugkolone bis zum Stillstand abbremsen. Dies bemerkte der Autolenker zu spät weshalb dieser ins Heck des vorausfahrenden Lieferwagens prallte. Dieser wiederum wurde in ein weiteres Auto geschoben. Es entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Wie sich anlässlich der Tatbestandsaufnahme herausstellte, war der Verursacher alkoholisiert unterwegs. So ergab der durchgeführte Atem-Alkoholtest einen Wert von rund 1.3 Promille.

Der Lenker wurde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Seinen Führerausweis musste er auf der Stelle, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.

Betrunken Auffahrkollision verursacht in Endingen AG
Betrunken Auffahrkollision verursacht in Endingen AG (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Quelle: Kapo AG