Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Engwilen TG – Fahrunfähig verunfallt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Ein Autofahrer verursachte in der Nacht zum Samstag in Engwilen einen Selbstunfall. Es wurde niemand verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war ein Autofahrer kurz nach Mitternacht auf der Hauptstrasse in Richtung Tägerwilen unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Fahrzeug Höhe Schulstrasse auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit einer Gartenmauer und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Es wurde niemand verletzt.

Der 54-jährige Lenker wollte sich anschliessend zu Fuss vom Unfallort entfernen, konnte jedoch durch eine Polizeipatrouille angehalten werden. Atemalkoholtests ergaben beim Schweizer Werte von rund 0.8 mg/l. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme und Urinprobe an. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Quelle: Kapo TG